Bienenfreundliches Bückeburg

Neubaugebiet An den Weiden

Dieses Grundstück wird voraussichtlich die nächsten zehn Jahre nicht bebaut werden. So kam es, dass die Stadt Bückeburg - besonderen Dank an Frau Hilker und Herrn Brombach - der SPD Bergdorf und dem NABU Bückeburg dieses Grundstück zur Verfügung gestellt haben, da wir auf der Suche nach solchen Flächen waren.

 

25.07.2020 : Eine Blumenwiese muss gemäht werden, denn sonst würde diese mit der Zeit "verarmen", sprich in ihrer Artenvielfalt deutlich abnehmen, da dann nur konkurrenzstarke Pfanzen oder Gräser übrig blieben. Wichtig ist hierbei, dass das Mahtgut nicht liegen gelassen, sondern abgeräumt wird. Wildkräuter bevorzugen mageren Boden.

25.07.2020 : großen Dank an Sharon und Frank, die mit ihrem Balkenmäher das Mähen übernommen haben. Dank der zahlreichen Helfer der SPD Bergdorf und einger Aktiven des NABU Bückeburg war das Schnittgut schnell zu mehreren Haufen zusammengerecht ...
25.07.2020 : großen Dank an Sharon und Frank, die mit ihrem Balkenmäher das Mähen übernommen haben. Dank der zahlreichen Helfer der SPD Bergdorf und einger Aktiven des NABU Bückeburg war das Schnittgut schnell zu mehreren Haufen zusammengerecht ...
25.07.2020 : der hintere Bereich und zwei Blumeninseln dürfen stehen bleiben und bieten den Insekten aktuel noch Nektar und Pollen und den Vögeln Nahrung und Unterschlupfmöglichkeiten. In dem gemähten Bereich wird es in wenigen Wochen auch wieder blühen.
25.07.2020 : der hintere Bereich und zwei Blumeninseln dürfen stehen bleiben und bieten den Insekten aktuel noch Nektar und Pollen und den Vögeln Nahrung und Unterschlupfmöglichkeiten. In dem gemähten Bereich wird es in wenigen Wochen auch wieder blühen.
02.07.2020 : Wilde Möhre und Kornblumen beherrschen Anfang Juli die Wiese
02.07.2020 : Wilde Möhre und Kornblumen beherrschen Anfang Juli die Wiese
02.07.2020 : der hintere Bereich der Wiese, links der Schmetterlings- und Wildbienensaum, rechts hat sich bei einer Nachsaat auf ein paar qm die Verkehrsinselmischung "eingeschlichen", zu erkennen an der "Übermacht" der Färber-Hundskamille
02.07.2020 : der hintere Bereich der Wiese, links der Schmetterlings- und Wildbienensaum, rechts hat sich bei einer Nachsaat auf ein paar qm die Verkehrsinselmischung "eingeschlichen", zu erkennen an der "Übermacht" der Färber-Hundskamille
28.05.2020 : die Blumenwiese wird aktuell dominiert von der Wiesen-Margerite und dem Wiesen-Pippau
28.05.2020 : die Blumenwiese wird aktuell dominiert von der Wiesen-Margerite und dem Wiesen-Pippau
28.05.2020 : Detailfoto der Blumenwiese
28.05.2020 : Detailfoto der Blumenwiese

In der zweiten Novemberhälfte haben wir Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag eine doppelreihige Hecke gepflanzt, darunter Hasel, Holunder, Weißdorn, Liguster, Hartriegel, Hundsrose, Schneeball. Danke an die fleißigen Helfer (Lale, Regine, Stefan und Peter)

23.11.2019 : zum Nachbargrundstück haben wir eine zweireihige Hecke aus einheimischen Sträuchern gepflanzt, die im kommenden Jahr sicher bereits kräftig zulegen und blühen werden
23.11.2019 : zum Nachbargrundstück haben wir eine zweireihige Hecke aus einheimischen Sträuchern gepflanzt, die im kommenden Jahr sicher bereits kräftig zulegen und blühen werden

 

Oktoberimpression fünf Monate nach der Saat; so bleibt die Wiese nun über Winter stehen, was vielen Insekten Unterschlupfmöglichkeiten bieten wird ...

13.10.2019 : es blüht immer noch ordentlich, Kornblumen, Schafgarbe, Mohn, etc.
13.10.2019 : es blüht immer noch ordentlich, Kornblumen, Schafgarbe, Mohn, etc.

4 Monate nach der Saat

03.09.2019 : zweieinhalb Wochen nach dem Sensen (hauptsächlich der Melde)
03.09.2019 : zweieinhalb Wochen nach dem Sensen (hauptsächlich der Melde)
03.09.2019 : zweieinhalb Wochen nach dem Sensen (hauptsächlich der Melde)
03.09.2019 : zweieinhalb Wochen nach dem Sensen (hauptsächlich der Melde)
16.08.2019 : die Fläche haben wir nahezu komplett mit zwei Sensen zurückgekürzt, da die Melde schon hochgewachsen war. Danke an die fleißigen Helfer.
16.08.2019 : die Fläche haben wir nahezu komplett mit zwei Sensen zurückgekürzt, da die Melde schon hochgewachsen war. Danke an die fleißigen Helfer.
30.07.2019 : gut zweieinhalb Monate nach der Saat blühen vor allem die Einjährigen wie z.B. Kornblume aus der Blumenwiesenmischung oder Ringelblume und Phacelia aus der Wildbienen- und Schmetterlingssaum-Mischung
30.07.2019 : gut zweieinhalb Monate nach der Saat blühen vor allem die Einjährigen wie z.B. Kornblume aus der Blumenwiesenmischung oder Ringelblume und Phacelia aus der Wildbienen- und Schmetterlingssaum-Mischung

02.07.2019 : erste größere Pflegemaßnahme mit Handsensen, Am Ende kamen ca acht Säcke, bzw. Körbe Mahtgut zusammen (vor allem Disteln). Danke an die fleißige Helferschar, die gesenst, aber vor allem auch alles im Anschluss abgeräumt hat.

Einsaat Anfang Mai 2019

11.05.2019 : dieses Grundstück ist gut 1000m² groß - vor einer Woche wurde eingesät
11.05.2019 : dieses Grundstück ist gut 1000m² groß - vor einer Woche wurde eingesät
04.05.2019 : Einsaat der regionalen Wildblumenmischung, Helfer: Gabi Nachstedt, Gerd Vogel, Ingrid, Sylvia, Peter und Herr Nachstedt noch hinter der Kamera
04.05.2019 : Einsaat der regionalen Wildblumenmischung, Helfer: Gabi Nachstedt, Gerd Vogel, Ingrid, Sylvia, Peter und Herr Nachstedt noch hinter der Kamera

Saatgut :

  • regionales Saatgutmischungen von Rieger Hofmann
  • Blumenwiesenmischung, zwischen 80cm und 100cm hoch wachsend
    (100% Blumensamen, Gras kommt eh wieder durch ...)
  • im hinteren Bereich (ein Streifen von ca. drei Metern) kam der Schmetterlings- und Wildbienensaum ebenfalls von Rieger Hofmann zum Einsatz
Interesse an Wildbienen ? Mit einem Klick geht´s zu den wichtigsten Arten in einem Bückeburger Garten ...
Interesse an Wildbienen ? Mit einem Klick geht´s zu den wichtigsten Arten in einem Bückeburger Garten ...

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature". Auch Eltern sollten hier mal reinschauen und sich dann mit ihren Kindern melden.