Beobachtungsstand Bückeburger Niederung

01.09.2018 : Beobachtungsstand in der Bückeburger Niederung
01.09.2018 : Beobachtungsstand in der Bückeburger Niederung

Bekassinen am neuen Beobachtungsstand

Der neue Beobachtungsstand in der Niederung ist bereit für interessante Sichtungen:

Zwischen dem 25. bis zum 28. März 2018 konnten Bekassinen beobachtet werden. Es war eine kleine Gruppe von 5 Vögeln, die nach Nahrung suchten und zwischendurch ruhten. Sie waren entspannt und ließen sich durch den Menschen hinter den Beobachtungsfenstern nicht stören.

Foto: Wolfgang Prägler

=====

Und hier einige Beobachtungsbeispiele aus dem neuen Beobachtungsstand.

Fotos: Wolfgang Prägler

 

Das neue NABU-Projekt:

Vogelbeobachtungsstand am Mittleren Bruch, Bückeburger Niederung

 

  • 2017 entstand die Idee, eine geeignete Schutzwand zur Beobachtung der Vogelwelt des Mittleren Bruches zu erstellen
  • In diesem wichtigen Bereich war keine störungsfreie Beobachtung möglich
  • Das führte dazu, dass Personen immer wieder auf den Damm stiegen, um das Feuchtgebiet zu beobachten
  • Dadurch sind natürlich auch immer wieder Brut-, Rast- und Watvögel aufgescheucht worden
  • Nach der Planungsphase konnte im November 2017 mit der Zuwegung angefangen werden
  • Es wurde ein erhöhtes "Podest" erstellt, was für eine gute Sicht über diesen Bereich des Mittleren Bruches sorgt
  • Mitte November begann dann auch die Errichtung des Beobachtungsstandes
  • Dieser dient der störungsfreien Beobachtung, ohne dass die Menschen von den tierischen Besuchern dieses Feuchtgebietes wahrgenommen werden
  • Das Mittlere Bruch ist eine der wichtigsten Bereiche der Bückeburger Niederung
  • In seiner Schutzwürdigkeit ist dieses Gebiet von nationaler Bedeutung!
  • Der Beobachtungsstand besitzt Öffnungen in unterschiedlichen Höhen, so dass jeder für sich ein passendes Fenster findet
  • In Kürze wird noch eine Senke in der Nähe des Beobachtungsstandes errichtet
  • Eine Senke ist eine flache "Grube", die zeitweise unter Wasser steht, im Sommer aber auch mal austrocknet (und auch austrocknen soll)
  • Diese wird das Gebiet für die Vogel- und Amphibienwelt noch attraktiver machen und es erhöht die Möglichkeit, in direkter Nähe Vögel beobachten zu können
  • Wegen des reichlichen Niederschlags in 2017 stand das Wasser im Mittleren Bruch so hoch, dass die Senke erst 2018 angelegt werden kann
  • Eine auf die Vogelwelt des Mittleren Bruches zugeschnittene Infotafel rundet das Beobachtungserlebnis weiter ab und hilft bei der Bestimmung der Vögel
  • So können Jung und Alt direkt vor Ort feststellen, welchen Vogel sie gerade beobachten

 Ein großer Dank geht an unser Mitglied Hans-Dieter Lichtner, der dieses Projekt initiiert, vorangetrieben und begleitet hat.

 

Dieses Projekt konnte nur dank der großzügigen Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umwelt-stiftung durchgeführt werden.
Dafür sind wir der Bingo-Umweltstiftung sehr dankbar.

Dezember 2017: der Beobachtungstand ist rechtzeitig vor dem Winter fertig geworden...
Dezember 2017: der Beobachtungstand ist rechtzeitig vor dem Winter fertig geworden...
Diese Infotafel gibt eine Übersicht über genau die Vogelarten, die abhängig vom Wasserstand und von der Jahreszeit beobachtet werden können. Manche auch nur mit viel Glück...
Diese Infotafel gibt eine Übersicht über genau die Vogelarten, die abhängig vom Wasserstand und von der Jahreszeit beobachtet werden können. Manche auch nur mit viel Glück...
Im Dezember ist nicht so viel los. Nur eine Schwarzdrossel (Amsel) wollte sich dann noch in den Vordergrund drängen ...
Im Dezember ist nicht so viel los. Nur eine Schwarzdrossel (Amsel) wollte sich dann noch in den Vordergrund drängen ...

Nachfolgend noch ein paar Fotos vom Aufbau (November 2017) :

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature". Auch Eltern sollten hier mal reinschauen und sich dann mit ihren Kindern melden.